Folge mir bei Facebook Folge mir bei Twitter Folge mir per RSS-Feed Mail an Trekking-eXperience.de

Bimthang - Tilije

Sonntag, 12. November 2017

Mit uns geht’s immer weiter bergab. Im wahrsten Sinne des Wortes. Heute steigen wir nach Tilije ab. Die vorletzte Etappe auf der Manaslu-Umrundung steht an. Kaum zu glauben, aber bald sind wir am Ziel unserer Tour. Die Zeit verging unglaublich schnell.

8 Uhr ist Abmarsch. Erneut liegen 1.500 Höhenmeter Abstieg nach Tilije vor uns. Wir verlassen Bimthang und folgen auf den ersten Meter der Moräne. Hinter uns liegt das Manaslu-Massiv.
Von Bimthang nach Tilije Zum Vergrößern auf das Bild klicken!
GPX-Track herunterladen
Google Earth Daten herunterladen

Nach einer Flussüberquerung geht es einen kurzen Anstieg hinauf und plötzlich stehen wir im Wald. Eine komplett andere Landschaft. Eben noch Geröll, Staub und trockene Landschaft und jetzt stehen wir mitten im Grünen. Unglaublich wie schnell sich das geändert hat. Wir sind alle verblüfft.


Im Wald geht’s immer weiter bergab. Ab und zu sehen wir durch die Baumwipfel die schneebedeckten Berge. Hier überholen uns immer wieder Muli-Karawanen. Die haben wir schon ein paar Tage nicht mehr gesehen.


Lange geht es steil hinunter. Dann müssen wir wieder leicht bergauf. Anschließend geht’s für eine ganze Weile in gleicher Höhe weiter.


In der 7 Sisters Lodge machen wir gegen Mittag Rast. Erneut gibt’s die übliche Nudelsuppe. Jürgen wollte schon bei einer der sieben Schwestern bleiben, aber Oliver drängt zum Aufbruch. Ein paar Kilometer haben wir noch vor uns.


Noch immer laufen wir durch den Wald und am Fluss entlang. Mittlerweile ist es sehr warm geworden. Die niedrigen Höhen und hohen Temperaturen sind wir überhaupt nicht mehr gewohnt. Die warmen Sachen, welche wir heute Morgen beim Start noch gebraucht haben, sind schon lange im Rucksack verschwunden.

Ab Goa wird eine Straße gebaut. Auch hier hält der Fortschritt Einzug. Die letzten Kilometer bis Tilije laufen wir auf der Straße.


Dann kommt nach der nächsten Biegung die Ortschaft ins Blickfeld. Noch ein paar Schritte und wir haben der Ortsrand erreicht. Wir laufen quer durch den ganzen Ort bis zu unsere Lodge. Gegen 15:30 Uhr ist auch diese Etappe geschafft.


Bevor wir unsere Zimmer beziehen gibt’s das übliche Ankunftsbier. Das haben wir uns einfach verdient. Der Flüssigkeitshaushalt muss wiederhergestellt werden. Wir bleiben noch eine ganze Weile in der Sonne sitzen. Dann beziehen wir die Zimmer und gehen Duschen (schon wieder!).


Zum Abendessen findet sich das ganze Rudel wie immer am Tisch ein. Gemütlich sitzen wir am Abend noch länger zusammen. Morgen startet die letzte Etappe auf unserer Manaslu-Umrundung.