Folge mir bei Facebook Folge mir bei Twitter Folge mir bei Google+ Folge mir per RSS-Feed Folge mir im BBM-Channel Mail an Trekking-eXperience.de

Hier sind wir!

Samstag, 12.10.02:

Nachdem die letzten Urlaubstage den Städten gehört haben, ist heute wieder Natur angesagt. Um 8.30 Uhr geht es von Sydney aus Richtung Blue Mountains. Auf der Fahrt dorthin kommen wir auch am Olympia-Stadion von 2000 vorbei.

Als erstes steht jedoch ein Besuch des Fetherdale Wildlife Park an. "Koala-Kraulen" ist angesagt.

Willkommen in Fetherdale Wildlife Park Ein Joey

Als wir am Wildlife-Park ankommen, werden wir von einem kleinen Kängeruh begrüßt. Es wurde von seiner Mutter nicht angenommen und muß nun von den Pflegern großgezogen werden.

Ein Wombat Was sonst, Kängeruhs!

Bevor wir bei den Koalas sind, bekommen wir auch viele andere Tiere Australiens zu Gesicht. So liegt zum Beispiel ein Wombat faul in seinem Gehege oder Kängeruhs kreuzen unseren Weg. Zu guter letzt bekomme ich noch eine Schlange um den Hals gelegt. Ist schließlich alles im Preis inbegriffen.

Alles Schlange, oder was?

Dann sind wir endlich bei den Koalas. Hier ist natürlich gleich wieder das "große knuddeln" und Fotoschießen angesagt. Das Leben als Koala ist schon wunderschön. Den ganzen Tag nur fressen und schlafen.


Danach hab ich mir dann noch einen kleinen Boxkampf mit einen jungen Kängeruh geleistet. Bei dieser Gelegenheit hat es mich doch tatsächlich gebissen. Tja, selber schuld. Emu's wollten dann auch noch von uns bestaunt werden. Hier gab es wirklich sehr viele verschiedene Tierarten.

Beim Boxkampf mit Skippy Hallo Emu

Nach der Tierschau ging's dann weiter zu den Blue Mountains. Hier gibt es, wie der Name schon sagt, Berge zu sehen. Die bekannteste Felsformation sind die Three Sisters.

Blue Mountains Wasserfall

Der Sage nach sollen es drei verzauberte Schwestern sein, die zur Strafe, weil sie mit drei Freier anbändelten, in drei Felsen verwandelt wurden. Also Mädels, aufgepaßt!

The Three Sisters Scenic Railway

Wieder raus aus dem Tal kamen wir mit dem Scenic Railway, der angeblich steilsten Bahn der Welt. Steil war sie wirklich, ob es die steilste Bahn ist, kann ich nicht beurteilen. Beim einsteigen in der Waagerechten, liegt man jedenfalls förmlich in seinen Sitzen.

Danach fahren wir dann zurück nach Sydney, wo wir gegen 17.00 Uhr wieder ankommen. Am Abend geht es dann nochmal nach Darling Harbour. Eigentlich mehr durch Zufall. Wir wollten nur mal sehen was dort los ist. Es hat sich aber gelohnt. Nach Einbruch der Dunkelheit fand dort auf dem Wasser die "Flaming Waterski Show mit Feuerwerk sowie Wasser- und Jetski's statt. Der Anblick war fantastisch.

 








Ausrüstung für Klettern, Bergsport und Outdoor bei Bergfreunde.de kaufen