Folge mir bei Facebook Folge mir bei Twitter Folge mir bei Google+ Folge mir per RSS-Feed Folge mir im BBM-Channel Mail an Trekking-eXperience.de

Hier sind wir!

Donnerstag, 03.10.02:

Feiertag in Deutschland, nicht bei uns.

Heute brauchen wir nicht so zeitig aufstehen, wie gestern. Wir dürfen eine ganze dreiviertel Stunde länger schlafen. Somit werden wir erst um 5.00 Uhr geweckt. Wir wollen zum Sonnenaufgang am Ayers Rock sein.

Sonnenaufgang am Ayers Rock

Leider habe ich das Outback leicht unterschätzt. Gestern waren es noch über 30 Grad Celsius. Somit bin ich wieder in kurzer Hose und Shirt los. Aber wie jeder weiß, in der Nacht kült es sich doch extrem ab. So stand ich dann am Ayers Rock bei vielleicht 5 Grad Celsius und fror etwas.

Etwas kalt am Ayers Rock The Rock bei Sonnenaufgang

Danach gehts erst nochmal zum Frühstück zurück ins Hotel. Jedoch nicht für lange Zeit. Wir wollen wieder zurückkommen und noch eine Wanderung am Fusse des Uluru unternehmen.


Hier haben wir noch ein bischen mehr über die Aborigine-Kultur erfahren. Am Rock gibt es Stellen, an denen es unter Geldstrafe verboten ist, zu fotografieren. Es sind heilige Stellen der Aborigines. Auf den Ayers Rock zu steigen haben wir unterlassen. Es wird von den Ureinwohnern nicht gern gesehen, aber geduldet.


Nach der Wanderung sind wir noch auf einen Abstecher ins Uluru - Kata Tjuta - Cultural Center. Hier erfährt der Besucher etwas über die Traditionen, die Kunst und das Handwerk der Anangu, der traditionellen Bewohner von Uluru.

Gegen Mittag machen wir uns über den Lasseter Highway auf den Weg nach Kings Canyon, unserem heutigen Tagesziel. Einen Zwischenstopp machen wir an Kings Creek Station. Hier kann man in Ruhe einen Kaffee trinken und Kängeruhs beobachten. Außerdem haben Besucher von hier aus die Möglichkeit, einen Ausritt auf Kamelen zu machen.

Willkommen an der Kings Creek Station

Kings Creek Station

Weiter gehts auf langen einsamen Straßen Richtung Kings Canyon. Es dauert ewig, bis wir mal einem anderen Auto begegnen. Wenn hier unser Bus kaputtgeht...

Doch wir kommen sicher an unserem Ziel an. Heute machen wir noch eine Wanderung durch den Canyon und geniesen die schöne Landschaft. Morgen soll es dann auf den Canyon hinaufgehen.

Auf dem Weg nach Kings Canyon Im Kings Canyon

Trockenes Flußbett

Am Abend steht noch ein besonderes Highlight auf dem Programm. Ein Helicopter-Rundflug über den Kings Canyon. Dies ist mein erster Flug mit einem Helicopter und er ist fantastisch. An dieser Stelle einen schönen Gruss an meine Fliegerkameraden Rosi und Bernd, Doris und Marcus sowie Petra.

Unser Helicopter Flug über Kings Canyon

So fliegen wir in den Sonnenuntergang und haben damit einen besonderen Abschluß für einen anstrengenden aber sehr interessanten Tag.

Flug über Kings Canyon Der Sonne entgegen

Unser Hotel für diese Nacht ist das Kings Canyon Resort, Luritja Road, Kings Canyon Watarrka N.P., Northern Territory 0870.

Hier lernen wir am Abend bei Live-Musik auch ein neues Lied kennen, der Titel "Home Among The Gumtrees". Sobald Australier dieses Lied hören, verfallen diese in eine Art "Klubtanz". Wir müssen natürlich mitmachen. Später auf dieser Reise sollten wir noch mehr davon erleben.

 






Bergzeit.de