Folge mir bei Facebook Folge mir bei Twitter Folge mir bei Google+ Folge mir per RSS-Feed Folge mir im BBM-Channel Mail an Trekking-eXperience.de

Von Mönchen und Fallschirmspringern

Thame - Khumjung

Dienstag, 27.10.2009

Etappe: Thame - Khumjung
Zum Vergrößern auf das Bild klicken.
Etappe: Thame - Khumjung
Zum Vergrößern auf das Bild klicken.
GPX-Track herunterladen
Google Earth Daten herunterladen

   Nach dem Frühstück wollen wir das Kloster von Thame besichtigen. Dafür geht es nochmals 200 m höher. Auf 4000 m Höhe liegt das zweitgrößte Kloster der Khumbu-Region. Im Mai findet hier das Mani-Rimdu-Fest statt. Dann pilgern hunderte von Sherpas in die Region. In nicht ganz einer Stunde sind wir bis zum Kloster gelaufen. Wir haben die Gelegenheit eine Puja-Zeremonie der Mönche zu besuchen.

Kloster Thame Kloster Thame

Nach dem Klosterbesuch steigen wir wieder nach Thame ab. Unterwegs können wir den Cho Oyu mit seinen 8201 m Höhe sehen. Er ist der sechsthöchste Berg der Erde.

Cho Oyu Abstieg vom Kloster Thame

Zurück Richtung Namche Bazar nehmen wir erst mal einen anderen Weg. Wir bleiben auf der gleichen Seite des Bhote Kosi. Die ersten Kilometer des Weges bleiben wir auf einer Höhe. Danach steigen wir rasch ab zum Fluss.

Unterwegs kommen wir an einem Wasserkraftwerk vorbei, welches die umliegenden Orte mit Strom versorgt. Errichtet wurde es mit Hilfe ausländischer Geldgeber. Wir können es kurz besichtigen.

Am Fluss geht es mal wieder über eine Brücke auf die andere Seite des Tales, so dass wir noch vor Thamo auf unseren gestrigen Weg zurückkommen. In Thamo ist wieder Mittagspause.

Ein Stück vor Namche Bazar biegen wir Richtung Khumjung ab. Von nun an geht es auch wieder stets bergauf. In Syanboche machen wir am Airport nochmal eine Teepause. Auf der kleinen Landebahn können jedoch nur ein paar Flugzeugtypen landen.

Wir treffen auf eine Gruppe Fallschirmspringer. Sie erzählen uns, dass sie seit Tagen in der Region sind, um mit dem Fallschirm über dem Mt. Everest abzuspringen. Ihre Chefin gibt uns Ihre Visitenkarte, falls auch wir mal Interesse an so einem Abenteuer hätten!

Ansonsten können wir uns zumindest die Fotos auf Ihrer Website ansehen.

Jetzt müssen wir aber weiter. Es geht immer noch bergauf. Als wir oben am höchsten Punkt ankommen, warten Sandra, Wolfgang und Mingma bereits auf uns. Sie sind uns ein Stück des Weges entgegen gekommen.

Ama Dablam in Wolken Ankunft in Khumjung

Mittlerweile sind viele Wolken aufgezogen. Der Anblick von Mt. Everest und Ama Dablam zwischen den Wolken ist spektakulär.

Wir brauchen nur noch ein paar Meter nach Khumjung hinunter laufen und schon haben wir unser heutiges Etappenziel erreicht. Unsere Lodge ist die „Hidden Valley Lodge“.

 








Ausrüstung für Klettern, Bergsport und Outdoor bei Bergfreunde.de kaufen