Folge mir bei Facebook Folge mir bei Twitter Folge mir bei Google+ Folge mir per RSS-Feed Folge mir im BBM-Channel Mail an Trekking-eXperience.de

Zurück nach Deutschland

Donnerstag, 16.08.2007

3:00 Uhr müssen wir aufstehen! Was sind das für Flugzeiten? Da es um die Zeit im Restaurant noch kein Frühstück gibt, haben wir uns etwas über den Zimmerservice bestellt. Es klappt auch einwandfrei. Schon bald klopft der Zimmerservice an unsere Tür und bringt uns unser Frühstück.

4:00 Uhr fahren wir zum Flughafen ab. Dazu sind unsere Fahrer wieder vorbeigekommen. Sammy und Barouk bringen uns zum Flughafen. Da um diese Zeit auf den Straßen noch nicht so viel los ist, kommen wir zügig voran.

Am Flughafen stellen wir uns in die Schlange vor den Qatar Airways Schaltern an. Bald sind Ronny und ich mit dem Einchecken dran. Wir wollen versuchen, dieses Mal unser Gepäck bis Leipzig durchzuchecken. Aber auch hier die gleichen Diskusionen. Angeblich geht es nicht.

Doch dann kommt es noch schlimmer. Wie wir schon geahnt haben, sind unsere Taschen immer schwerer geworden. Zusammen haben wir 15 Kilo Übergepäck. Auf dem Hinflug hatten wir noch nicht ganz so viel und wir haben es ohne Probleme durchbekommen.

Doch jetzt will der freundliche Herr am Schalter, dass wir für das Übergepäck zahlen sollen. Vorsichtig frage ich nach dem Preis? Der Herr holt seine Liste heraus. 28 US-Dollar je Kilo. Das macht 420 US-Dollar!!! Schock!!!

Das wollen wir natürlich nicht bezahlen. Also wird heftig diskutiert. Doch er will nicht. Also stellt er unsere Taschen erst einmal an die Seite. Wir holen Christian dazu. Nachdem wir erklären, dass wir eine Reisegruppe von 8 Leuten sind und die anderen ihre Freigepäckgrenze nicht ausgereizt haben, können wir ihn endlich überzeugen. Unser Gepäck darf mit. Außerdem klappt es plötzlich auch, dass unser Gepäck bis nach Leipzig durchgecheckt wird. So brauchen wir es in Frankfurt nicht wieder abholen und noch einmal neu aufgeben. Nur die Bordkarte für den Flug nach Leipzig können sie uns nicht ausstellen.

Dann können wir endlich durch die Kontrollen. Wir füllen die Ausreisekarten aus und bekommen unseren Ausreisestempel in den Pass.

Jetzt sind wir im Duty-free-Bereich des Flughafens. Wir suchen uns ein Cafe, in welchem wir in aller Ruhe auf unseren Flug warten können.

6:40 Uhr sollte unser Flug nach Doha eigentlich starten. Doch erst mit reichlich Verspätung kommen wir weg. Der Flug ist wieder sehr ruhig und angenehm. Da wir heute sehr zeitig aufgestanden sind, versuche ich noch etwas zu schlafen. Es gelingt mir auch.

12:25 Uhr soll unser Anschlussflug in Doha nach Frankfurt starten. Aufgrund unserer Verspätung kommen wir jedoch nicht pünktlich in Doha an. Selbst wenn wir pünktlich ankommen würden, sind die geplanten 45 Minuten Umsteigezeit schon recht knapp bemessen. Auf den Bildschirmen im Flugzeug können wir sehen, dass unsere voraussichtliche Ankunftszeit 12:05 Uhr sein wird. Das wird sehr knapp! Erst recht für unser Gepäck.

Schließlich landen wir auch um 12:05 Uhr in Doha. Im Transitbereich warten bereits Flughafenmitarbeiter, welche die Anschlussflüge nach Frankfurt und London aufrufen. Für unsere Maschine wurde bereits der "Last Call" ausgerufen.

Deshalb machen wir uns auf direktem Weg zum Gate. Dort wird bereits auf uns gewartet. Da es sich um einen Anschlussflug handelt, wartet der Flieger. Also nichts wie rein in den Shuttlebus und auf zu unserem Flieger. Im Flugzeug informiert uns dann der Kapitän, dass wir nur noch auf etwas Gepäck warten und dann kann es losgehen. Hoffentlich ist unser Gepäck auch dabei.

Mit etwas Verspätung starten wir in Doha. Wieder haben wir eine Maschine mit persönlichem Inflight-Entertainment-System. Auf dem eigenen Bildschirm im Vordersitz können wir uns die Filme aussuchen. Hier können wir auch die neuesten Nachrichten abrufen. Dort lese ich, dass es gestern in Peru ein schweres Erdbeben der Stärke 8.0 gegeben hat. Zurzeit gehen die Behörden von über 300 Toten aus. Damit hat es noch etwas Gutes gehabt, das unsere Peru-Reise ausgefallen ist. Sonst hätten wir uns jetzt in Peru befunden.

Nach 2 Filmen und 2 Bordmahlzeiten landen wir pünktlich 18:00 Uhr in Frankfurt.

Hier heißt es von allen Abschied nehmen. Für alle anderen ist hier die Reise zu Ende. Ronny und ich haben noch den Anschlussflug nach Leipzig. Zur Kontrolle, ob das Gepäck mitgekommen ist, gehen wir mit zur Gepäckausgabe. Alle Taschen sind da. Dann werden unsere auch dabei sein. Wir bekommen sie aber erst in Leipzig.

Dann sagen wir "Tschüss und Auf Wiedersehen".

Unser Qatar-Flieger auf dem Flughafen Frankfurt Danach fahren wir mit dem "Skyrail" in den anderen Terminal. Vom amerikanischen Restaurant aus kann man gut das Vorfeld und die Start- und Landebahnen sehen. Hier essen wir etwas und beobachten die ankommenden Flugzeuge.

Jetzt holen wir uns die Bordkarten für den Flug nach Leipzig. Das klappt auch ohne Probleme.

Anschließend suchen wir uns ein Cafe. Bis zu unserem Anschlussflug haben wir noch genügend Zeit. Dieser geht erst um 21:45 Uhr.

Nachdem wir unseren Kaffee getrunken haben, begeben wir uns wieder in den Sicherheitsbereich und zu unserem Gate.

Die Maschine nach Leipzig ist ausgebucht. Wir starten relativ pünktlich. Nach einer knappen Stunde landen wir in Leipzig. Jetzt wollen wir mal sehen, ob unser Gepäck tatsächlich dabei ist.

Und siehe da, es kommt auf dem Gepäckband angefahren. Ronnys Eltern warten bereits auf uns. Sie holen uns wieder ab und wir fahren alle nach Freyburg zu Ronny. Ich übernachte noch bei Ronny und mache mich erst am nächsten Morgen Richtung Heimat auf.

Damit ist wieder ein sehr gelungener Urlaub vorüber. Leider wie immer viel zu schnell. Mal sehen, wohin es mich als nächstes verschlägt.

   






Bergzeit.de