Folge mir bei Facebook Folge mir bei Twitter Folge mir bei Google+ Folge mir per RSS-Feed Folge mir im BBM-Channel Mail an Trekking-eXperience.de

Hells Gate Nationalpark & Nairobi

Mittwoch, 15.08.2007

Das laut Plan vorgesehene Programm haben wir bereits hinter uns. Für heute haben wir noch kurzfristig einen weiteren Ausflug organisiert. Christian hat einen Ausflug in den Hells Gate Nationalpark organisiert. Die Fahrer bringen uns hin, den Eintritt in den Park müssen wir allerdings selbst bezahlen. Doch dazu sind wir alle gern bereit.

Da der Nationalpark in unmittelbarer Nähe des Lake Naivasha ist, haben wir keine weite Anfahrt. Außerdem können wir auch nicht so zeitig in den Park hinein. Deshalb brauchen wir erst um 8:00 Uhr zum Frühstück. Die Abfahrt ist 9:00 Uhr.

Kurz danach kommen wir am Parkeingang an. Hier holen wir uns die Tickets und fahren in den Park. Das Tal wird von gewaltigen Gesteinsformationen geprägt. Spektakuläre Schluchten und turmähnliche Gebilde aus rotem Gestein wirken beeindruckend.

Neben zahlreichen Vogelarten leben hier Gnus, Paviane, Büffel, Giraffen und sogar Leoparden. Besucher können den Nationalpark sogar zu Fuß erkunden.

Direkt am Wegesrand treffen wir auf eine Gruppe Giraffen. Wie immer fressen sie die Blätter von den Akazienbäumen.

Wanderung im Hells Gate N.P. Weiter innerhalb des Parks halten wir an und verlassen unsere Fahrzeuge. Hier sind wir mit einem Führer verabredet. Er wird mit uns die nächsten Stunden eine Wanderung durch den Nationalpark unternehmen.

Die Wanderung geht über Stock und Stein durch ein Flussbett. Dabei kommen wir an mehreren "heißen Quellen" vorbei. Hier sprudelt heißes Wasser aus dem Erdinneren. Deshalb gibt es in der Nähe auch ein Kraftwerk, mi welchem man die heißen Quellen nutzt, um Energie zu erzeugen.

Die Wanderung durch die Schlucht ist sehr interessant. Das es aber in den letzten Tagen viel geregnet hat, steht an manchen Stellen das Wasser sehr hoch.

So kommen wir an einer Stelle nicht mehr weiter. Unser Führer hat den Weg noch probiert, doch nachdem er plötzlich fast bis zum Bauch im Wasser gestanden hat, entscheiden wir uns umzukehren.

Dafür wandern wir noch zu einem Aussichtspunkt. Von hier haben wir einen sehr guten Ausblick über die Schlucht. Mittlerweile ist es bereits fast Mittag. Deshalb machen wir uns jetzt langsam auf den Rückweg.

Wanderung im Hells Gate N.P. Blick vom Viewpoint

Auf der Fahrt aus dem Park kommen wir wieder an der Gruppe Giraffen vorbei.

Gegen 13:00 Uhr sind wir wieder zurück in der Lodge. Wir bekommen noch unser Mittagessen. Christian hat es mit der Lodge so ausgehandelt, da wir bei der Anreise das Mittagessen noch ausgelassen haben.

14:00 Uhr brechen wir Richtung Nairobi auf. Wir fahren wieder die Strecke zurück, die wir auch auf der Herfahrt genommen haben. Am Viewpoint auf das Rift Valley machen wir noch einmal kurz halt.

Gegen 16:30 Uhr kommen wir in Nairobi an. Wir übernachten wieder im Jacaranda Hotel. Jetzt müssen wir uns auch offiziell von unseren Fahrern verabschieden. Wir haben etwas Trinkgeld gesammelt und sagen in der Lobby des Hotels "Kwa heri" oder zu deutsch "Auf Wiedersehen".

Die Zimmer sind schnell bezogen. Dann geht die ganze Gruppe auf einen Drink in den Pizza Garden des Hotels auf der anderen Straßenseite.

Anschließend gehen Ronny und ich noch in die Shopping Mall. Hier wollen wir unser letztes kenianisches Geld ausgeben. Morgen fliegen wir zurück nach Deutschland und benötigen es deshalb nicht mehr. Ein bisschen Kleingeld heben wir noch für das Abendessen auf.

Danach geht es zurück in unser Hotel. Immerhin müssen wir noch die Taschen packen. Nachdem wir die letzten 2 Wochen nur aus der Tasche gelebt haben, muss jetzt etwas Ordnung für den Flug her. Irgendwie sind unsere Taschen in der letzten Zeit auch immer schwerer geworden.

Zum Abendessen treffen wir uns alle im Pizza Garden wieder. Es ist für uns die einfachste Möglichkeit, etwas zu essen zu bekommen. Großartig durch die Stadt fahren wollen wir heute nicht mehr.

Danach bleiben wir noch auf ein paar Bier in der Bar und lassen den Urlaub endgültig ausklingen. Auch Christian fliegt morgen mit uns nach Deutschland zurück.

Gegen 23:00 Uhr ist Schluss. Wir ziehen uns zurück. Morgen müssen wir zeitig raus.

 








Ausrüstung für Klettern, Bergsport und Outdoor bei Bergfreunde.de kaufen